Zurück

TuS Lübeck - Lübecker TS 24:23 (14:10)

Schade - das wäre's gewesen 
-Wir verlieren in letzter Spielminute mit nur einem Tor das Derby (24:23) -

Zu ungewohnter Spielzeit (Freitagabend 20:30 Uhr) trafen wir in der benachbarten Meesenhalle auf den Tabellenzweiten TuS Lübeck.

Während sich der Gastgeber erstmal aklimatisieren musste, legten wir gleich mal 3 Tore vor. 
Ab der 11. Spielminute wendete sich aber das Blatt. TuS war erwacht und erspielte sich bis zur Halbzeit eine 4-Tore Führung (14:10).
Doch wer geglaubt hatte das Spiel sei gegessen, wurde eines besseren belehrt.
Gemeinsam kämpften wir uns wieder zurück und konnten in der 48. Spielminute sogar den Ausgleich zum 19:19 erzielen. 
Es entwickelte sich ein echter Handballkrimi. 
Beim Stand von 23:24 in der 59. Minute erhielten wir eine Zeitstrafe, welche die Gastgeberinnen für sich nutzen. 
Am Ende mussten wir uns also leider mit 25:24 geschlagen geben.

Schade, das wäre es gewesen.
Vielen lieben Dank an alle, die für eine Heimspielatmosphäre gesorgt haben. 

Es spielten:
Tamara Tholema, Martina Plieske - Lisa Bendfeld, Fenja Husfeldt, Chantal Koch, Denise Kühn (7), Eva Hoepfner (1), Natalie Thomsen, Jana Krisat (8/3), Marie Möller (5), Petra Henschen (3), Laura Voß

#LT
#einTeam
#geilgekämpft
#wirhabendiegeilerenfans 
#ärgernkönnenwir
#dashabensiesicheinfachervorgestellt

Zurück